Einführung von Gruppen- bzw. Teamarbeit: Aufgaben teilautonomer Arbeitsgruppen bzw. Arbeitsteams

Zielgruppe

Mitarbeiter, die zukünftig in Arbeitsgruppen bzw. Teams arbeiten werden

Seminarziel

Mit der Einführung von Gruppen- bzw. Teamarbeit müssen die Arbeitsaufgaben und Verantwortlichkeiten der Mitarbeiter, die in Gruppen und Teams arbeiten, neu gestaltet werden. Dazu ist auch die Anhebung des Qualifikationsniveaus der Mitarbeiter erforderlich.

Im Seminar wird deutlich, dass die Veränderungen in der Arbeitsorganisation vom einzelnen Mitarbeiter mehr Engagement, Mitdenken, Selbst- und Gruppenverantwortung sowie Teamgeist erfordern.

Die Teilnehmer erkennen, dass Arbeit in der Gruppe oder im Team mehr Arbeitszufriedenheit schafft und die Produktivität verbessert.

Seminarinhalte

  • Zielsetzung und Wesensmerkmale teilautonomer Arbeitsgruppen bzw. Teams
  • Die Aufgabenstellung der Gruppe und die Anforderungen an die Teammitglieder
  • Spielregeln für die konstruktive Zusammenarbeit in teilautonomen Arbeitsgruppen bzw. Teams
  • Information und Kommunikation innerhalb und außerhalb des Arbeitsteams
    • Zielgerichteter Informationsaustausch innerhalb und außerhalb der Arbeitsgruppe
    • Ablauf von Gruppen- und Problemlösungsgesprächen
  • Umgang mit Konflikten im Arbeitsteam
  • Entwicklung der Einstellung des Arbeitsteams in bezug auf
    • Qualitäts-/kunden-/marktorientiertes Denken und Handeln
    • Optimierung von Arbeitsabläufen
    • Permanente Verbesserung der Produkt- und Arbeitsqualität im Sinne von KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess)

Seminarmethode

  • Referat
  • Diskussion
  • Gruppenarbeit
  • praktische Übungen, orientiert an den späteren Aufgaben der Gruppenmitglieder