Abbau krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten

Zielgruppe

Führungskräfte mit Personalverantwortung

Seminarziel

Ein effizientes Fehlzeitenmanagement ist wesentlicher Bestandteil eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements. Dadurch können krankheitserzeugende, betriebliche Ursachen erkannt und beseitigt werden. Durch geeignete Maßnahmen und eine differenzierte, situative Gesprächsführung werden motivationsbedingte

Die Teilnehmer lernen Ursachen und Auswirkungen krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten in Unternehmen und Verwaltungen kennen und erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, Fehlzeiten nachhaltig zu senken.

Sie erwerben die Fähigkeit, "Rückkehr- und Fehlzeitengespräche" erfolgreich und situationsorientiert zu führen.

Seminarinhalte

  • Ursachen krankheitsbedingter Fehlzeiten
    • in der Person des Mitarbeiters
    • betrieblich bedingte Ursachen
    • externe Einflüsse und Ursachen
  • Auswirkungen von Fehlzeiten auf das Unternehmen, den Vorgesetzten und die Mitarbeiter
  • Fehlzeitenerfassung und -kontrolle
  • Die wichtigsten rechtlichen Aspekte im Umgang mit erkrankten Mitarbeitern
  • Möglichkeiten des Unternehmens und der Vorgesetzten zum Abbau von Fehlzeiten
    • Darstellung eines in der Praxis erfolgreich erprobten Konzeptes zur Fehlzeitenreduzierung
  • Einfluss der Mitarbeiterführung und der Arbeitsplatzgestaltung auf das individuelle motivationsbedingte Fehlzeitenverhalten der Mitarbeiter
  • Situatives Training von Rückkehr- und Fehlzeitengesprächen

Seminarmethode

  • Referat
  • Gruppenarbeit
  • Diskussion
  • Gesprächsübungen mit Videoeinsatz und anschließender Analyse
  • Praxissimulation