Die Demografische Falle — wie Sie die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens absichern können

Handlungsnotwendigkeiten im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel

  • Fach- und Führungskräfte werden in den nächsten Jahren deutliche "Mangelware".
  • Qualifizierte Mitarbeiter werden teurer und gleichzeitig schwerer im Unternehmen zu halten.
  • Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter in den Unternehmen nimmt zu. Verstärkt wird dies durch die sozialpolitisch notwendige längere Lebensarbeitszeit.
  • Arbeitgeber müssen dringend ihre Personalressourcen für die Zukunft sichern und jetzt handeln.
  • Die Personalpolitik muss sich auf die Gewinnung, die Bindung und die Qualifizierung von Mitarbeitern konzentrieren.
  • Die Personalentwicklung mit ihren zielgruppenspezifischen Qualifizierungsmaßnahmen ist verstärkt auf die Personengruppe 50+ auszurichten.
  • Die Arbeits- und Innovations- sowie Veränderungsfähigkeit älterer Mitarbeiter ist zu erhalten.
  • Das Erfahrungswissen älterer Mitarbeiter ist auf die nachrückende Mitarbeitergeneration zu übertragen.
  • Generationsübergreifende Teams sind in stärkerem Maße als bisher zu bilden. Sie fördern den Lernprozess zwischen den jüngeren und älteren Mitarbeitern.

Fazit

Unternehmen und Betrieben, die nicht rechtzeitig entsprechende Maßnahmen einleiten, droht der Verlust der Wettbewerbsfähigkeit. Die Zukunft muss durch geeignete Maßnahmen abgesichert werden.